collapse

* Menü

* Wer ist online?

  • Punkt Gäste: 2
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

Autor Thema: Schmerzlinderung  (Gelesen 6554 mal)

Sturmschwinge

  • Administrator
  • Neuling
  • *****
  • Thank You
  • -Given: 0
  • -Receive: 0
  • Beiträge: 33
Schmerzlinderung
« am: 08. September 2012, 21:44:17 »
Hallo,

da ich gerade mal wieder tierische Kopfschmerzen hatte, habe ich auf Chemie verzichtet und habe eine kleine Sache angewendet, die mir in der Vergangenheit immer wieder geholfen hat.


Aber bitte beachten, dass Schmerzen in der Regel in Anzeichen vom Körper sind, dass etwas nicht stimmt. Im Zweifel im Arzt gehe!


Ich versuche mich für diese Sache etwas vorzubereiten, Körper zur Ruhe kommen lassen, zu entspannen, soweit es geht.

Dann versuche ich den Schmerz so gut wie möglich zu lokalisieren, ist ab und zu immer etwas schwierig, aber es lohnt sich.

Wenn der Punkt lokalisiert ist, dann stellt man sich vor, wie dort an der Stelle ein Knoten ist, der die Schmerzen verursacht.
Nun versucht man diesen Knoten ganz langsam zu lösen, Stück für Stück

Bei mir ist es dann so, wenn der Knoten gelöst ist, dass die Schmerzen weg sind bzw. auf so ein erträglich Level gesunken ist, dass es mich persönlich nicht mehr stört.
~Es ist leicht, das zu zerstören, was wir falsch oder gar nicht verstehen ~

Serena

  • Administrator
  • Neuling
  • *****
  • Thank You
  • -Given: 0
  • -Receive: 0
  • Beiträge: 25
Re: Schmerzlinderung
« Antwort #1 am: 09. September 2012, 01:08:20 »
So gesehen loest man also eine enegetische Blockade...durch Lokalisierung und Visualisierung.